Skip to main content

Ihre Projekte - unsere Lösung

Auf Basis von Microsoft Dynamic NAV 2016 bieten wir branchenspezifische Lösungen für:

Von A wie Akquise bis Z wie Zeiterfassung ist unsere neue Projektlösung das Zentrum zur Abbildung der gesamten Wertschöpfungskette bei der Durchführung von Projekten Ihres Unternehmens. Die einfache Bedienbarkeit führt Ihre Mitarbeiter intuitiv durch die Anwendung und sorgt für eine effiziente Arbeitsweise. Sie haben jeden Schritt Ihres Projektes immer im Blick und stellen die Durchführung in Zeit, Budget und Qualität sicher.


dynamic crossover Übersicht

Anwenderfreundlichkeit

Mit diesem ERP-System ebnen Sie den Weg zu strukturierten Arbeitsabläufen. Sowohl die Integration in Microsoft Office, SharePoint und viele weitere Produkte, als auch die gewohnte und einzigartige anwenderfreundliche Bedienung, lassen Ihre Mitarbeiter Microsoft Dynamics NAV spielend erlenen und erhöhen Spaß, Motivation und Akzeptanz für das neue System. weiter

Vertrieb

Nach von Ihnen festgelegten Attributen analysieren Sie Interessenten, bewerten Verkaufschancen und erstellen Angebote. Ein Assistent führt Sie strukturiert durch definierbare Verkaufsprozesse, generiert Verkaufschancen und hält diese im System nach. Über Ihr Vertriebsgespür bewerten Sie in Kombination von Prozessfortschritt und Auftragswahrscheinlichkeit die Verkaufschancen. weiter

Konstruktion

Zeichnungsdaten werden über eine Zeichnungsschnittstelle nach MS Dynamics NAV importiert. In der Zeichnungsverwaltung stehen Ihnen mehrstufige Zeichnungsstücklisten mit Revisionsverwaltung zur Verfügung. Aus den importierten Informationen generieren Sie Artikel in MS Dynamics NAV. weiter

Planung- und Steuerung

Im Projektplan stellen Sie Strukturen von einfachen Kostensammlern bis zu komplexen Fertigungsstücklisten übersichtlich dar. Zur Einstandspreis- und Verkaufspreiskalkulation stehen Ihnen Berechnungsmethoden von Top-Down bis Bottom-Up zur Verfügung. Als Wertinformationen stehen Ihnen Angebots-, Budget-, Prognose-, Obligo-, Kosten-, Verkaufs- und Erlösbeträge zur Verfügung. weiter

Ressourcenplanung

Transparenz beim Einsatz Ihrer Mitarbeiter dank einfacher Ressourcenplanung und -steuerung.

Als Projektleiter planen Sie Ihre Mitarbeiter zielgenau für die Tätigkeiten ein. Den richtigen Mitarbeiter für ihr Projekt finden Sie über Qualifikationen. In nur einer Maske fließen die Planzeiten des Mitarbeiters und des Projektleiters zusammen. weiter

Beschaffung

Für die Beschaffung von Artikeln erstellen Sie Bestellvorschläge. Automatisiert werden die Bedarfe aus den Modulen Verkauf, Projekt, Service und Lager den Bedarfsdeckern aus den Modulen Einkauf und Lager gegenübergestellt und mit Hilfe von Beschaffungsparametern ein optimierter Bestellvorschlag pro Artikel generiert. weiter

Fertigung/Montage

Ihre ein- bzw. mehrstufige Fertigung bilden Sie mit Fertigungsstücklisten und Arbeitsplänen zu Ihrem Artikelstamm ab. Mit datumsabhängigen Versionen halten Sie Ihre Stammdaten aktuell und haben Zugriff auf die Historie. In der Fertigungsplanung bilden Sie Ihr Fertigungsprogramm über geplante, fest geplante, freigegebene und beendete Fertigungsaufträge ab. weiter

Unfertige Arbeit

In dynamic crossover stehen Ihnen verschiedene Work-In-Progress (WIP) Methoden zur Bewertung der unfertigen Arbeit zur Verfügung. Beispielsweise bewerten Sie den aufgelaufen Aufwand im Projekt nach Einstandspreisen, wobei der vertraglich zugesicherte Erlös die Höchstgrenze bildet. Sie entscheiden, ob die aktivierbaren Aufwände projektweise oder postengenau in das Hauptbuch übertragen werden. weiter

Zeiterfassung

Die geleisteten Stunden erfassen die Mitarbeiter in Ihrer individuellen Zeiterfassungsmaske. Ein optionaler Genehmigungsprozess überträgt die Stunden in die Sicht des Projektleiters/Vorgesetzen. Der Projektleiter/Vorgesetzte entscheidet über die Stunden und deren Fakturierbarkeit. Die Buchung belastet die Projektaufgabe mit Stunden und Kosten. weiter

Lieferung

Für die Auslieferung verpacken Sie Ihre fertigen oder halbfertigen Erzeugnisse in Verpackungseinheiten wie Kolli, Container und Paletten. Die so bereit gestellte Ware übernehmen Sie in einen Lieferschein. Im Lieferschein wählen Sie aus den Projektlieferadressen den Ort der Lieferung. Als Warenbegleitschein verlässt der gedruckte Beleg das Unternehmen. weiter

Faktura

Die mit dem Kunden verhandelten Zahlungsmodalitäten erfassen Sie als Raten mit Vorauszahlungen und Schlussrechnung und fakturieren diese zu vereinbarten Zeitpunkten. Ebenso einfach können Sie Ihre erbrachte Leistung nach Aufwand fakturieren. Bei Dienstleistungen sorgt die Verbrauch-Verkaufsverbindung dafür, dass Sie alle geleisteten Stunden auch in Rechnung stellen. weiter

Service

Ist das Projekt erfolgreich abgeschlossen, bieten Sie Ihren Kunden zuverlässig geplanten Service auf Basis von Verträgen mit konfigurierbaren Intervallen. Verwenden Sie dazu die integrierte Servicevertragsverwaltung mit Serviceangeboten, -verträgen, -aufträgen und -rechnungen. Erfassen Sie Ihre ausgelieferten Produkte automatisch oder manuell als Serviceartikel und hinterlegen Sie dort Wartungs- und Garantieinformationen. weiter

Finanzbuchhaltung

Im vollständig integrierten Hauptbuch von MS Dynamics NAV fließen die Ergebnisse aus Transaktionen der verschiedenen Module zusammen und ermöglichen somit eine ordnungsgemäße Buchführung. weiter

Kosten- /Leistungsrechnung

Die Vollkostenrechnung sammelt im ersten Schritt die Kosten in der Kostenartenrechnung. Dort erfolgt auch die Aufteilung in Einzel-und Gemeinkosten. Im zweiten Schritt werden in der Kostenstellenrechnung die Gemeinkosten den Kostenstellen zugeordnet und im Rahmen der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung vollständig den Hauptkostenstellen belastet. weiter

Analyse

Analysieren Sie per Knopfdruck Ihre Projekte im gewünschten Detailgrad. Hierzu definieren Sie mehrere Analysekriterien (Analysedimensionen) für Ihre Projekte. Benennen Sie diese Analysedimensionen nach Ihren eigenen Anforderungen (z. B. "Leistungsart") und belegen Sie Werte für diese Kriterien zur Auswahl im Projektplan (z. B.: intern, extern etc.) vor. weiter

Attribute

Eine Standardsoftware bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten um individuelle Ausprägungen in Stammdaten zu pflegen. Sollten jedoch selbst diese Felder nicht ausreichend sein, können Sie an jedem Stammdatensatz mehrere Attribute hinterlegen. weiter

Projektmethodik

Wir nutzen zur Neueinführung von Microsoft Dynamics NAV eine von uns optimierte Projektmethodik basierend auf Microsoft Sure Step. Zu Projektbeginn passen wir unsere branchenspezifischen Vorlagen auf die Bedürfnisse Ihres konkreten Projekts an und ermöglichen ein schlankes Projektvorgehen. Gemeinsam erstellen wir einen Projektplan und stimmen die Termine mit Ihnen ab. Für die Dokumentation und das gemeinschaftliche Arbeiten richten wir ein Sharepointportal ein. weiter

Kundenbetreuung

Wir wollen Sie als Kunden nicht nur gewinnen, sondern auch behalten. Ihre Zufriedenheit mit akquinet, auch nach einem Einführungsprojekt, ist deshalb unser oberstes Ziel. weiter

Update

Microsoft hat die Schlagzahl, mit der neue Versionen von Microsoft Dynamics NAV erstellt werden, erhöht. Zukünftig wird es jährlich neue Versionen geben. Diese Weiterentwicklung finanzieren Sie mit der Updategebühr (Business Ready Enhancement Plan), die Sie als Nutzer von Microsoft Dynamics NAV jährlich entrichten. Nur wenn Sie Ihr System regelmäßig auf die aktuelle Version heben, profitieren Sie davon. dynamic crossover wird synchron zu den Major Releases von Microsoft Dynamics NAV weiterentwickelt und kurz danach verfügbar sein. weiter

Preismodell

Das Lizenzmodell Perpetual Licensing für Microsoft Dynamics NAV 2015 unterstützt mittelständische und kleine Unternehmen beim unmittelbaren, kostengünstigen Einstieg in die Bereiche Finanzwesen und Warenwirtschaft und zukünftiges Wachstum. weiter

ImageMap


Ansprechpartner

Michael Mundt

Michael Mundt
E-Mail: nuernberg(at)akquinet.de
Telefon: +49 40 881 73 2530
Mobil: +49 171 10 15 242