Skip to main content

Dr.-Ing. Constanze Woldenga

Managementberatung im Gesundheitswesen

Beraterin, Interim Managerin, Qualitätsauditorin und Dozentin

Als Diplom-Ingenieurin ist Dr. Constanze Woldenga seit 27 Jahren im Qualitätsmanagement tätig und arbeitet außerdem seit 20 Jahren in verantwortlichen Positionen für das Gesundheitswesen. Sie ist freie Mitarbeiterin bei der GIM Gruppe (Gesellschaft für integratives Management mbH) und hier als Bereichsleiterin Healthcare und Expertin für das Gesundheitswesen tätig. Sie widmet sich vor allem der Strategieberatung und dem Projektmanagement.


In dieser Funktion unterstützt sie die akquinet AG, Anbieter für IT-Beratung und Softwarelösungen, bei der branchenspezifischen Umsetzung des neuen IT-Sicherheitsgesetzes im Gesundheitswesen. Spezialisiert auf das strategische Qualitäts- und Informationsmanagement für Krankenhäuser und deren interne Geschäftsprozesse, bringt sie ihre Kompetenzen zudem auch bei ambulanten Leistungsträgern und weiteren Akteuren im Gesundheitswesen ein. Diese sind unter anderem Institute und Gremien der Selbstverwaltung, Krankenkassen, Softwarehersteller, die Medizintechnik und die Pharmaindustrie.

Dr. Constanze Woldenga ist als DGQ-Qualitätsmanagerin und Qualitätsauditorin gem. ISO 19011 zertifiziert, Mitglied in zahlreichen Netzwerken und Verbänden sowie Autorin wissenschaftlicher Beiträge zum Qualitäts- und Informationsmanagement. In ihrer Funktion als freie Dozentin lehrt sie ihren Studierenden z.B. die Methodik und praxisnahe Umsetzung interner Qualitätsmanagementsysteme sowie Externe Qualitätssicherung gem. § 136 SGB V, Compliance und Rahmenbedingungen im deutschen Gesundheitswesen.

Vor ihrer freiberuflichen Tätigkeit war Frau Dr. Woldenga als Senior Beraterin und Bereichsleiterin für eine Beratungsgesellschaft im Gesundheitswesen tätig. Zuvor leitete sie den Bereich Datenmanagement und Zertifizierung bei der BQS Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung GmbH. Sie war in mehreren IT- bzw. FI/CO-Abteilungen in Krankenhäusern in Festanstellung oder als Interim Managerin in Führungspositionen tätig. In den letzten Jahren war sie als Projektleiterin der gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH für die Projektentwicklung und Projektleitung der „Wissenschaftlichen Evaluation der Erprobung des Online Rollout der elektronischen Gesundheitskarte“ verantwortlich.