Skip to main content

Diakonie Michaelshoven setzt auf SAP S/4HANA und akquinet

Die Diakonie Michaelshoven hat sich für die Einführung von SAP S/4HANA entschieden, um ihre betriebswirtschaftlichen Prozesse zu optimieren. Die akquinet AG unterstützt dabei mit Ihrer Expertise im SAP-Umfeld und übernimmt das Hosting der Software.

25.06.2015

Outsourcing  Pressemitteilungen  SAP 

Die Diakonie Michaelshoven ist die größte diakonische Einrichtung im Kölner Raum: Mit über 2.000 Mitarbeitern und an die 450 Ehrenamtlichen betreut sie in mehr als 100 Einrichtungen von Altenheimen bis zu den sozialen Kaufhäusern “fairstore“ jährlich über 14.000 Menschen. Als eine der ersten Einrichtungen der Sozialwirtschaft in Deutschland hat sich die Diakonie nun für den Einsatz von SAP S/4HANA entschieden. Mit der Wahl der Software für große Teile seiner Verwaltung, wie u. a. für Finanzwesen, Controlling, Berichtswesen, Immobilienverwaltung und elektronischen Rechnungseingang, will der Anbieter seine Verwaltung möglichst effizient und zukunftsorientiert aufstellen.

Das Hosting von SAP S/4HANA übernimmt die akquinet AG aus Hamburg. „akquinet ist für uns die erste Wahl, weil das Unternehmen Kompetenz und Erfahrung im SAP-Umfeld mitbringt und unser Branchenumfeld kennt“, sagt Uwe Ufer, kaufmännischer Vorstand der Diakonie Michaelshoven. Die betriebswirtschaftliche Implementierung (Geschäftsprozess-Abbildung) übernimmt die Rubiccon GmbH aus Düsseldorf. Die Daten der Diakonie Michaelshoven wird akquinet künftig in seinen zertifizierten Rechenzentren in Hamburg und Norderstedt hosten. Der IT-Dienstleister führt sie als integrative Betriebe, was in Deutschland bislang einmalig ist. Momentan implementiert akquinet die Development-Systemumgebung, anschließend sollen Qualitätssicherungs- und Produktivumgebung folgen. Nach der Datenmigration ist für Anfang 2016 der „Going Live“ vorgesehen. „Die Diakonie, SAP und die Dienstleister stehen alle in engem, vertrauensvollem Kontakt zueinander. Darüber hinaus bringt die Diakonie Michaelshoven viel Engagement und Branchen-Know-how ein. Daher sind wir sicher, dass wir trotz der vielen brandaktuellen Software-Komponenten, die im Zusammenspiel reibungslos miteinander funktionieren müssen, das Projekt erfolgreich umsetzen werden“, so Markus Dumbsky, Geschäftsführer für das SAP-Hosting-Produktangebot der akquinet.

Wie wichtig effizientes Wirtschaften gerade für ein Sozialunternehmen ist erklärt Uwe Ufer, kaufmännischer Vorstand der Diakonie Michaelshove, in diesem Interview .

Gerne können Sie sich auch weiter über unsere SAP Hosting Services informieren.