Skip to main content

Pausenbrote für Kinder

- akquinet unterstützt den Verein "brotZeit" mit einer Spende und sorgt so für volle Bäuche

09.12.2014

SAP 

Was früher ganz normal war, ist heute offenbar eine Seltenheit: Das Pausenbrot für Kinder. Der Verein "brotZeit" kümmert sich darum, dass Schüler neben einem vollen Bauch auch noch Zeit in Form von Betreuung erhalten. Ein Konzept, das akquinet mit der diesjährigen Weihnachtsspende unterstützt.

Die Geschichte klingt unglaublich: Beim Besuch von Freunden stellt ein akquinet-Mitarbeiter verblüfft fest, dass zum Frühstück wesentlich mehr Brote geschmiert werden, als für den Eigenbedarf nötig sind. Auf Nachfrage erklärt die Bekannte, die als Lehrerin an einer Hamburger Grundschule tätig ist: "Heute habe ich Pausenaufsicht. Wenn ich da mein Pausenbrot auspacke, stehen sofort 20 hungrige Kinder um mich herum. Wenn ich dann nicht ausreichend Brote dabei habe, komme ich nicht dazu, mein eigenes zu essen."

Wie sich herausstellt, ist die Geschichte weder übertrieben, noch ein Einzelfall. Laut dem Verein "brotZeit" beklagen Lehrer- und Elternverbände, dass bis zu 30 Prozent der Grundschüler während des Unterrichts an akutem Hunger leiden. Sie kämen ohne Frühstück oder Pausenbrot in die Schule. Das zieht erhebliche Probleme nach sich: Konzentrationsmängel, daraus resultierende schlechte schulische Leistungen und Aggressivität.

Der Verein sorgt deshalb an Grundschulen bundesweit dafür, dass Kinder gemeinsam frühstücken können. Möglich ist das nur durch ehrenamtliche Helfer und Firmenspenden. akquinet unterstützt die Aktion von "brotZeit" deshalb auch in diesem Jahr mit der traditionellen Weihnachtsspende. Wenn Sie mehr über den Verein erfahren oder selbst spenden möchten, haben Sie hier die Gelegenheit dazu.