Skip to main content

IT-Report für die Sozialwirtschaft 2016

Im jüngst erschienenen „IT-Report für die Sozialwirtschaft 2016“ zählt die Hamburger akquinet AG zu den umsatzstärksten Anbietern. Der Report zeigt den Status der IT in sozialen Organisationen und vergleicht führende IT-Anbieter.

06.09.2016

Beratung  Microsoft  Pressemitteilungen  SAP  Unternehmen 

„Das ist der Kompass, an der sich unsere gesamte Branche misst. Wir freuen uns, dass wir mehrfach unter den führenden Unternehmen aufgelistet werden. In der Sozialwirtschaft ist vieles im Umbruch, mithilfe unserer Lösungen können wir Organisationen auf ihrem schwierigen Weg optimal unterstützen“, so die Aussage von Dr. Martin Weiß, der bei der akquinet AG für die Sozialwirtschaft mit zuständig ist.

In der Kategorie der größten Anbieter gemessen am Umsatz pro Mitarbeiter liegt akquinet an Position 7. In der Auflistung der Anbieter nach Umsatz pro Kunde liegen die Hamburger an Position 4.

Der IT-Report für die Sozialwirtschaft wird herausgegeben von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Die neunte Ausgabe des IT-Reports bietet Informationen zu IT-Kosten, -Personal und -Infrastruktur, IT-Organisation und -Durchdringung sowie Investitionsvorhaben und IT-Compliance sozialer Organisationen in Deutschland.

Akquinet bietet für die Sozialbranche ein umfangreiches Gesamtportfolio mit skalierbaren Produkten für Fachanwendungen bis hin zu kompletten ERP-Lösungen (Microsoft und SAP) für den ambulanten, stationären und mobilen Einsatz. Ergänzt wird das Portfolio durch die Integration der Lösungen sowie durch Beratungsleistungen zur Optimierung der Geschäftsprozesse für die Organisation sowie für die Steuerung von Refinanzierungsanforderungen gegenüber den Leistungsträgern. Akquinet betreibt mehrere Rechenzentren und übernimmt daher auch das Hosting bzw. Outsourcing der Anwendungen.

Viele weitere Informationen rund ums Thema Sozialwirtschaft finden Sie hier.

Gerne möchten wir Sie auf der diesjährigen ConSozial begrüßen und zu einem Gespräch über die aktuellen Herausforderungen in der Sozialwirtschaft einladen. Vereinbaren Sie dafür gleich heute einen Gesprächstermin.