Skip to main content

akquinet-Berater Stefan Henke mit Gastvortrag an der DAV (Deutsche Außenhandels- und Verkehrs-Akademie)

Stefan Henke hat an der DAV einen spannenden Vortrag zum Thema "Moderne Logistikprozesse im Hafen und auf den Container Terminals" gehalten. Besonders ist er dabei auf die Verzahnung operativer Prozesse und effizienter IT-Lösungen eingegangen.

18.12.2015

Logistik  Veranstaltungen 

Das Studium an der Deutsche Außenhandels- und Verkehrs-Akademie (DAV) in Bremen hat naturgemäß einen starken Logistikbezug. Dies gilt nicht nur für die traditionelle Speditionslogistik, sondern zunehmend auch für die Themen Hafen- und Container Terminal Logistik. Die Themenfelder des Lehrplans der DAV Studiengänge, wie beispielsweise: Internationale Wirtschaft, Logistik und Prozessmanagement sowie Güterverkehr und Logistik beziehen sich auf die gesamte Logistikkette. Diese Themen werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik (HIWL) auf dem BVL Campus angeboten.

Im Rahmen der Studiengänge hielt Stefan Henke (Berater und Projektleiter im Bereich Hafen & Logistik bei der akquinet und deren Tochter RBS EMEA ) einen Gastvortrag zum Thema moderne Logistikprozesse im Hafen und auf Container Terminals. Hierbei wurde die immer wichtiger werdende Verzahnung zwischen operativen Prozessen und effizienten IT-Lösungen herausgearbeitet. In der heutigen schnellen und modernen Logistik ist eine leistungsfähiges IT-System unerlässlich.

In der weiteren Diskussion des Themas ist nochmal herausgearbeitet worden, dass die Auswahl nicht die eines einzelnen IT-Systems ist, sondern die Auswahl zur effizienten Unterstützung des operativen Prozesses. Zunehmende Automatisierung der Geräte, aber auch der Prozesse, stellen immer größere Anforderungen an IT-Systeme, Erfahrung und Technologie. Dies gilt nicht allein für Container Terminals, sondern auch die komplette Transportkette inklusive aller Vor- und Nachläufe.

Stefan Henke arbeitet seit über 15 Jahren in der Hafen- und Logistikbranche. In den Anfängen als Berater in internationalen Hafenprojekten, dann im Weiteren bei Eurogate in verschiedenen Positionen auf verschiedenen Terminals in der Planung, Operation und IT. Danach sammelte Stefan Henke über mehrere Jahre Erfahrungen in der strategischen Hafenplanung bei bremenports. Seit mehreren Jahren ist er nun bei der akquinet und RBS EMEA und betreut weltweit Kunden in den Prozessen und den Einführungen von Terminal Operating Systems wie dem RBS TOPS System. Stefan Henke ist Dipl. Ökonom, IPMA zertifiziert und absolvierte das NETLoP- sowie das ENLoP-Seminar der Kühne Stiftung.

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen für die Logistik-Branche.