Skip to main content

Zur Förderung eines inklusiven Arbeitsmarktes

Wir laden ein zu einem Bewerbungs- und Kennenlern-Tag für alle Interessierten, die sich die Arbeit in einem jungen IT-Dienstleistungsunternehmen anschauen möchten.

27.10.2017

Outsourcing  Pressemitteilungen  Sozialwirtschaft  Unternehmen  Veranstaltungen 

Der Begriff Inklusion ist erst durch die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) bekannt(er) geworden. Insbesondere für den Schulbereich wird seitdem´ viel darüber diskutiert. Wir sind auch der Meinung, dass die richtige Anwendung der Begrifflichkeiten wichtig ist, viel relevanter ist jedoch die Inklusion in die Praxis umzusetzen.

Als AKQUINET verfolgen wir das Ziel, Menschen mit Behinderung in jungen Jahren in die Arbeitswelt zu inkludieren. Aus Erfahrung können wir sagen, dass die rechtzeitige Einbindung der beruflichen Inklusion während der Schulzeit erfolgen muss.

In einer pluralistischen Gesellschaft sollte selbstverständlich sein, dass auch Menschen mit Handicap nach ihrem persönlichen Talent die Karriere aufbauen und während der Berufsbiografie weiter ausbauen können.

Menschen mit Handicap absolvieren ihre Ausbildungen häufig in Institutionen, in denen Übungsfirmen fiktiv eingesetzt werden, um die Praxis zu ersetzen. Oft werden Berufe erlernt, die mit der Behinderung in der praktischen Ausführung im Einklang stehen. Das Aufzeigen der Möglichkeiten außerhalb solcher Institutionen findet noch wenig Beachtung.

Hier setzen wir an!

Wir laden ein zu einem Bewerbungs- und Kennenlern-Tag für alle Interessierten, die sich die Arbeit in einem jungen IT-Dienstleistungsunternehmen anschauen möchten.

Wann? 29. November 2017, von 14:00 - 18:00 Uhr
Wo? AKQUINET, Kapstadtring 7, 22297 Hamburg

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und einen spannenden Tag.
>> Zum Tag der offenen Tür anmelden.

"Inklusion? - na klar!".

Zusätzlich rufen wir, gemeinsam mit der Beratungs- und Inklusionsinitiative Hamburg (BIHA), zum Start der Kampagne "Inklusion? - na klar!" auf.

Unser Ziel ist es Organisationen, Experten und Interessierte zusammenzubringen, um den Weg in die berufliche Karriere von Menschen mit Behinderung zu erleichtern.

Sind Sie interessiert? Dann wirken auch Sie an der Kampagne mit!
>> Weitere Informationen und eine kostenlose Anmeldemöglichkeit.