Skip to main content

Minister Habeck besuchte Rechenzentrum in Norderstedt

Twin Datacenter als Vorbild für Energieeffizienz und Sicherheit

Schleswig-Holsteins Minister Dr. Robert Habeck, neu zuständig auch für das Thema Digitalisierung, besuchte am 25. Juli das hochmoderne Rechenzentrum in Norderstedt, welches die akquinet AG mit den Stadtwerken Norderstedt erbaut hat und betreibt.

27.07.2017

Outsourcing  Pressemitteilungen  Unternehmen 

Schleswig-Holsteins Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung, Dr. Robert Habeck, besuchte das Norderstedter Twin Datacenter im Rahmen seiner Sommertour, in deren Fokus das Thema Digitalisierung steht. Denn in dem Rechenzentrum liegen die Daten der Dataport AöR, dem zentralen IT-Dienstleister für die Landesverwaltungen von Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Sachsen-Anhalt, für die Steuerverwaltungen von Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen sowie für viele Kommunalverwaltungen in Schleswig-Holstein. Der Minister informierte sich über die Sicherheitskonzepte und die Maßnahmen zu Green IT. Dataports Technikvorstand Andreas Reichel und Thomas Tauer, Vorstand akquinet, informierten den Minister unter anderem zu Stromversorgung, Kühlung und Sicherheitsvorkehrungen.

Habeck erklärte gegenüber den Medien, im Rahmen seines Sommerbesuchs wolle er erfahren, wie die moderne Informationstechnologie so gestaltet werden kann, dass sie so energieeffizient wie möglich und zugleich bürgerfreundlich ist. Das Rechenzentrum in Norderstedt ist als Teil des hochmodernen Twin Datacenter mit einem zweiten Rechenzentrum in Hamburg ein Vorbild hinsichtlich Energieeffizienz, Green IT und Sicherheit. Als eines von wenigen Rechenzentren in Deutschland wurde es nicht nur mit dem Zertifikat nach BSI-Grundschutz, sondern auch mit dem TÜViT Sicherheitszertifikat mit dem höchsten Level 4 ausgezeichnet. Beide Zertifikate bestätigen ein Maximum an Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten. Zugleich weist es einen sehr positiven PUE-Wert (power usage effectiveness) auf. Hierbei wird die verbrauchte Energie in Zusammenhang mit der Energieaufnahme der Rechner betrachtet. Ein PUE-Wert von 3 bedeutet, dass ein Rechenzentrum nur ein Drittel der Energie tatsächlich für die Rechner einsetzt. Das Twin Datacenter in Norderstedt und Hamburg weist einen PUE-Zielwert von 1,30 auf. In Hamburg wurde dieser Wert bereits erreicht, in Norderstedt liegt er noch knapp darüber. Viele Rechenzentren haben heute noch einen PUE-Wert von 1,5 und höher. Schon bei der Planung von Gebäude und Infrastruktur des Twin Datacenters wurden Green-IT-Ansätze zugrunde gelegt. Zum Beispiel kommt ein Flächenkühlungssystem zum Einsatz: Sogenannte CoolWalls ersetzen Teile der Wände in angrenzenden Serverräumen.

Sie möchten weitere Informationen zu unseren Rechenzentren? >> Sprechen Sie uns an.

In unseren zertifizierten, hochleistungsfähigen Rechenzentren betreiben wir IT-Systeme im Outsourcing für international agierende Großunternehmen sowie für kleine und mittelständische Unternehmen.

Und auch wenn Sie nicht outsourcen möchten, können wir Sie bei der Planung und der Realisierung von Rechenzentren beraten. Unser erfahrenes Expertenteam sorgt für eine optimale Energieeffizienz und eine Verfügbarkeit, die sich an Ihrem Bedarf orientiert.

Weitere Links zum Besuch des Ministers: