Skip to main content

Ursache-Wirkung-Analyse

In einem Unternehmen ist zumeist der Ausgangspunkt einer Ursache-Wirkung-Analyse ein "gefühltes Problem", wobei die Ursache des Problems nicht konkret identifiziert werden kann. Dieses gefühlte Problem kann sowohl organisatorisch, prozessual oder durch ein IT-System verursacht sein.

Um sich dem Sachverhalt objektiv zu nähern wird im Rahmen einer Ursache-Wirkung-Analyse das Zusammenwirken der gesamten Prozesskette, der organisatorischen Rahmenbedingungen und der genutzten IT-Systeme untersucht.

Können wir Sie mit einer Ursache-Wirkung-Analyse unterstützen?
Dann melden Sie sich bei uns.


Die Ursache-Wirkung-Analyse kann in Form von Workshops in Gruppeninterviews oder in Einzelgesprächen erfolgen. Dabei werden wesentliche Faktoren benannt und mit Wirkungspfeilen miteinander verbunden, gegebenenfalls wird die jeweilige Wirkung weiter beschrieben und die Summe der Wirkungen analysiert.

Die Darstellung der Analyse erfolgt als Ursache-Modellierung und dient der Entscheidungsunterstützung bei der Lösung des „gefühlten Problems“.

Die einzelnen Einflussgrößen (Ursache-Wirkung) und die Vielzahl von zu berücksichtigenden Faktoren oder auch eine hohe gegenseitige Beeinflussung (Vernetzung) dieser Faktoren werden so aufgezeigt.

Die Ergebnisdokumentation unserer Ursache-Wirkung-Analyse erfolgt als gewichtetes Ursache-Wirkung-Diagramm.

Entsprechend identifizierte Potentiale (Prozesse, Organisation, IT-Systeme) werden in einen Vorschlag der Umsetzungspriorisierung/-reihenfolge überführt.

Anschließend erstellen wir gemeinsam mit dem Kunden einen detaillierten Maßnahmenplan für organisatorische und IT-technische Maßnahmen und begleiten auf Wunsch die Umsetzung.

News

Keine Einträge zu dieser Filtereinstellung.

Ihr Ansprechpartner

Olaf Zöftig

Olaf Zöftig
E-Mail: knowhow@akquinet.de
Telefon: +49 40 88173-0